Möchten Sie zur deutschen Seite wechseln?JaNeina
Schließen

Konzernlagebericht

 

8. Umwelt

Wir sind ein global operierendes Unternehmen mit einem ausgeprägten Umweltbewusstsein. Als Dienstleister, der weder Fabriken unterhält noch physische Produkte herstellt, ist unsere größte ökologische Stellschraube die Energiebilanz.

Zum Jahresende 2015 haben wir für sämtliche deutschen Niederlassungen ein Energiemanagementsystem nach DIN EN 50001 eingeführt. Wir verfügen damit über einen systematischen Ansatz, um diese Stellschraube so nachhaltig wie möglich zu justieren. Das Energiemanagementsystem definiert, gesteuert und kontrolliert durch die Energiemanagementbeauftragten, klare Verantwortlichkeiten und erfasst sämtliche Energieverbräuche unseres Unternehmens. Auf diese Weise entsteht ein systematisches Monitoring unseres Verbrauchs, das gezielte Optimierungen ermöglicht. 

Energieeffizienz dient nicht allein dem Ressourcenschutz, sondern verschafft uns auch einen spürbaren Wettbewerbsvorteil. Um den hohen Stellenwert für energieeffizientes Handeln zu verdeutlichen, wurde 2015 seitens des Vorstands die GfK-Energiepolitik verabschiedet.

In der Energiepolitik haben wir uns „… das erklärte Ziel gesetzt, mit den verwendeten Energieträgern im Rahmen der Wirtschaftlichkeit sinnvoll umzugehen und den schonenden Umgang mit Ressourcen sicherzustellen …“ Außerdem müssen „… unsere Energieeffizienzprogramme … durch eine ganzheitliche Sicht, ständige Verbesserung, technische Entwicklung und Ressourceneffizienz gekennzeichnet sein. Die energieeffiziente Beschaffung nimmt einen hohen Stellenwert im Unternehmen ein …“

Auf Basis der erhobenen Verbrauchsdaten haben wir im vergangenen Geschäftsjahr unsere strategischen und operativen Energieeinsparziele festgelegt und erste Maßnahmen, zum Beispiel die Reduzierung von CO2-Emissionen im Bereich Fuhrpark oder den Einsatz von LED-Beleuchtung, umgesetzt.

Darüber hinaus wurden alle Mitarbeiter in Deutschland online zu diesem Thema geschult und sensibilisiert. Die Wirksamkeit dieser Maßnahmen werden wir im Jahr 2017 überprüfen, wenn wir unser Energiemanagementsystem gemäß DIN auditieren lassen.

General