Möchten Sie zur deutschen Seite wechseln?JaNeina
Schließen

Konzernlagebericht

 

9. Marketing und Kommunikation

Sie chatten unterwegs, sie liken und teilen Inhalte Tag und Nacht, sie telefonieren mit Knopf im Ohr und kaufen im Webstore genauso wie im Laden um die Ecke. Willkommen in der Welt der Connected Consumers! Im vergangenen Geschäftsjahr standen genau diese vernetzten Konsumenten im Fokus unserer weltweiten Kommunikations- und Marketingmaßnahmen und bildeten das Leitthema für 2016.

Verantwortlich dafür war das Marketing & Communications Team, das sämtliche Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen von GfK weltweit managt. Es koordiniert sie inhaltlich und organisatorisch sowie mit Blick auf regionale Besonderheiten und Anforderungen. Die Abteilung ist nach Zielgruppen, Themen und Kommunikationskanälen organisiert. Zum Marketing & Communications Team gehören die Teams Branding, Communications, Digital Marketing, Global Events und Industry sowie Product Marketing.

Kommunikation mit Blick auf den Kunden

Kern unseres Handelns ist es, die Bedürfnisse unserer Kunden zu kennen, zu wissen, was wirklich zählt. Um diese Bedürfnisse zielgenauer bedienen zu können, bauen wir seit 2015 unser Customer-Relationship-Management-Portal (CRM) kontinuierlich aus. Mit unserem integrierten Kommunikationsansatz verzahnen wir die Aktivitäten der Marketingabteilung mit jenen unserer lokalen Account-Teams und der weltweiten Vertriebsmitarbeiter. Ein Augenmerk lag dabei auf der Entwicklung von Kampagnen, die spezieller auf unsere potenziellen Kunden ausgerichtet sind. Auf diese Weise wollen wir verstärkt „Leads“ – also vielversprechende Vertriebskontakte – generieren. Gleichzeitig haben wir die Bereiche Sales und Pitch Support bei Ausschreibungen und Vertriebsaktivitäten durch Marketingkollegen unterstützt und die Zusammenarbeit intensiviert. Allein in den Kernmärkten USA, England und Deutschland haben wir mehr als 50 Angebote für strategische Kunden und Projekte unterstützt und darüber hinaus weltweit rund 40 globale sowie 300 lokale Kampagnen koordiniert.

Digitale GfK-Kanäle weiter im Fokus

Aufgabe unseres Brand-Teams ist es, unseren externen wie internen Markenauftritt zu stärken. Deshalb ist das Team in alle markenrelevanten Aktivitäten involviert und steht Kolleginnen und Kollegen aus dem Bereich Marketing und Kommunikation sowie anderen Geschäftsfeldern täglich unterstützend zur Seite. Da die Marke GfK einer der wichtigsten Unternehmenswerte und damit maßgeblich für den Unternehmenserfolg ist, haben wir bereits im Berichtsjahr 2015 den gesamten Internetauftritt der Gruppe in einem neuen und auf unsere Zielgruppen ausgerichteten Design gestaltet. Dynamischer, kürzer und interaktiver erscheint seit dem Frühjahr 2016 auch der GfK-Blog. Hier und auf unseren Social-Media-Kanälen veröffentlichen wir täglich neue und relevante Inhalte – im Blog auch verstärkt Beiträge rund um den Connected Consumer und die Frage, wie wichtig diese Zielgruppe und ihr Verhalten für Unternehmen und für die Märkte von heute und morgen ist.

Interner Kommunikationskanal mit neuer Gestaltung und Struktur 

Im Geschäftsjahr 2016 wurde nicht nur der GfK-Blog überarbeitet – auch unser Intranet („gNet“) haben wir dem intuitiven und interaktiven Design unserer externen Kanäle angepasst. Das gNet dient als zentrale Kollaborationsplattform für den Wissensaustausch innerhalb der weltweiten GfK-Organisation. Außerdem erhalten alle GfK-Mitarbeiter über dieses Portal regelmäßig Informationen über Veränderungen in der Organisation sowie über Erfolge und Herausforderungen im Markt. 

Mit der externen Öffentlichkeit kommunizierte das Kommunikationsteam unter anderem durch Interviews und Pressekonferenzen mit dem Topmanagement, Treffen mit Medienvertretern sowie Fachbeiträge von GfK-Experten in zielgruppenrelevanten Fachmedien. Zusätzlich bauten wir unsere Expertise im Bereich Krisenkommunikation weiter aus und installierten eine globale Plattform, die einen reibungslosen Kommunikationsablauf im Krisenfall garantieren soll.

General