Möchten Sie zur deutschen Seite wechseln?JaNeina
Schließen

Highlights 2016

 

Januar

Starker Jahresauftakt für Automotive 

Unsere Teams in China, Brasilien und Italien gewinnen verschiedene Studienaufträge unter anderem im Bereich Mystery Shopping.

GfK schließt Vertrag über Radioforschung in Neuseeland
Die Radio Broadcasters Association (RBA) beauftragt GfK, die offizielle Radiostudie in Neuseeland durchzuführen. Ab diesem Jahr liefert GfK damit die Währung für Reichweiten im neuseeländischen Radio. Der Vertrag hat eine Laufzeit bis Ende 2020.

Neue integrierte Aufstellung stärkt Kundenorientierung in Deutschland
GfK stellt die Deutschland-Organisation mit Wirkung zum 1. April neu auf. Das bisher in zwei separaten Einheiten geführte Geschäft wird integriert. Damit kann GfK sein Leistungsangebot in Deutschland noch ganzheitlicher anbieten. Die Operations-Aktivitäten der beiden Sektoren werden in einer schlagkräftigeren Einheit zusammengeführt. Die Leitung des Deutschland-Geschäfts übernimmt Michael Müller.

GfK liefert TV-Reichweitendaten in Saudi-Arabien
Im Auftrag der SAUDI MEDIA MEASUREMENT COMPANY (SMMC) hat GfK das erste elektronische System zur Messung der Fernsehreichweiten im Königreich Saudi-Arabien aufgebaut. SMMC erhält von nun an täglich Daten aus den Haushalten des GfK-Panels.

Februar

Akquisition des führenden digitalen Panel-Spezialisten Netquest verkündet 
Am 5. Februar gibt GfK die Akquisition von Netquest, dem führenden Anbieter von Access Panels, bekannt. Dies umfasst auch die Tochtergesellschaft Wakoopa, die führend im Bereich der passiven geräteübergreifenden Messtechnologie ist. Durch die Akquisition kann GfK weltweit hochwertige digitale Panels aus- und aufbauen, GfK Crossmedia Link schneller in Lateinamerika einführen und das Geschäft von Netquest und Wakoopa global ausbauen.

März

GfK schließt Vertrag über Radioforschung in Malaysia
Commercial Radio Malaysia (CRM) wählt GfK als offiziellen Forschungspartner einer Radiostudie in Malaysia. GfK liefert damit ab der zweiten Hälfte des Jahres die Währung für Reichweiten im malaysischen Radiomarkt. Der Vertrag läuft bis Ende 2018.

 

April

GfK Sozialcharta unterzeichnet
Ziel der GfK Sozialcharta ist es, den respektvollen Umgang miteinander zu stärken. Mit der Unterzeichnung verpflichten sich alle Parteien im Unternehmen, einen fairen Umgang miteinander zu pflegen, offen zu kommunizieren und gute Arbeitsbedingungen auf allen Ebenen und in allen Bereichen und Betrieben zu fördern. Beschäftigte und Dritte werden bei GfK ungeachtet ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Religion oder Weltanschauung, ihrer sexuellen Identität, ihrer Behinderung oder ethnischen Herkunft gleich behandelt. 

Veränderungen im Aufsichtsrat 
Mit der ordentlichen Hauptversammlung am 20. Mai ergeben sich Änderungen im Aufsichtsrat der GfK SE: Dr. Wolfgang C. Berndt, Dr. Bernhard Düttmann, Hauke Stars und Hans Van Bylen scheiden aus dem Aufsichtsrat aus. Als Nachfolger werden Prof. Dieter Kempf, ehemaliger Vorsitzender des Vorstands der DATEV eG, die Mitglieder des Präsidiums des GfK Vereins, Ralf Klein-Bölting und Prof. Dr. Raimund Wildner, sowie Bruno Piacenza, Mitglied des Vorstands der Henkel AG & Co. KGaA, gewählt. 

Juni

Großer Auftrag von internationalem Discounter 
Das Key Account Management von Consumer Goods & Retail gewinnt in Zusammenarbeit mit dem Mystery Shopping Team von BaCE einen großen Auftrag eines führenden internationalen Discounters.

 

Juli

Meilenstein für TV-Messung in Brasilien 
GfK liefert in Brasilien Daten zur TV-Nutzung nicht nur an Sender, sondern auch an Media-Agenturen und Werbetreibende. Der Forschungsauftrag startet damit in eine neue Phase.

GfK spendet für Nürnberger Kinderheim
GfK spendet 30.000 Euro an den Förderverein des Nürn­berger Kinder- und Jugendhilfezentrums Reutersbrunnenstraße. Wie in den letzten Jahren stammt die Spende aus dem Erlös der GfK-Lebkuchendosen und -Weihnachtskarten, deren Motiv von den Kindern- und Jugendlichen gestaltet wurde.

August

Vorsitzender von Vorstand und Aufsichtsrat kündigen Ausscheiden an 
Vorstandsvorsitzender Matthias Hartmann verständigt sich mit dem Aufsichtsrat einvernehmlich darauf, dass er zum Ende des Geschäftsjahres aus dem Vorstand ausscheiden wird. Zudem kündigt Dr. Arno Mahlert an, sein Mandat als Aufsichtsratsvorsitzender zum 12. September 2016 niederzulegen.

GfK-Aufsichtsrat wählt Ralf Klein-Bölting zum neuen Vorsitzenden 
Der Aufsichtsrat der GfK SE wählt Ralf Klein-Bölting zu seinem neuen Vorsitzenden. Er übernimmt diese Position am 13. September von Dr. Arno Mahlert. 

 

Oktober

Nürnberger Kohlenhof soll neuer GfK-Hauptsitz werden
Am 14. Oktober wird eine Absichtserklärung unterzeichnet. Darin konkretisiert GfK sein Vorhaben, die Nürnberger Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zukünftig an einem neuen Standort zusammen zu bringen: Es ist geplant, GfK im sogenannten Kohlenhof anzusiedeln. Der Mietvertrag wird im Dezember unterzeichnet.

November

GfK und SKO gewinnen den Tony Twyman Award auf der asi Radio and Television & Video Conference
Im November findet die jährliche asi in Budapest statt. GfK und SKO (der Anbieter für Fernseh-Reichweitenmessung in den Niederlanden) gewinnen den Tony Twyman Award 2016 für das beste Paper „Keeping track of OTT viewing now and in the future in the Netherlands“.

Dezember

GfK und KKR unterzeichnen Investorenvereinbarung zur Unterstützung der langfristigen Wachstumsstrategie von GfK
GfK SE und Acceleratio Capital N.V., eine Holdinggesellschaft im Besitz von Fonds, die durch Kohlberg Kravis Roberts & Co. L.P. (gemeinsam mit verbundenen Unter­nehmen, „KKR”) beraten werden, unterzeichnen eine Investorenvereinbarung, auf deren Grundlage KKR ein ­freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot für alle ausstehenden, öffentlich gehandelten Aktien von GfK für 43,50 Euro pro Aktie in bar unterbreiten wird. Das Angebot von KKR wird noch vor Weihnachten veröffentlicht.

General